MassivKreativPodcast

MassivKreativPodcast

Podcast Medienportal Blog MassivKreativ

MK21: Spiele und Gamification für Kreativität, modellhaftes Erproben, Testen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein Gespräch mit Roland Weiniger, Spiele-Experte [GLORY](http://www.glo-ry.de/) und [Antje Hinz](http://www.massivkreativ.de/massivkreativ-live-antje-hinz-informiert-inspiriert-interagiert/) (MassivKreativ, Wissenschaftsjournalistin, Wissensdesignerin, Medienproduzentin, Verlegerin im [Silberfuchs-Verlag](http://www.silberfuchs-verlag.de/verlagsprogramm/laenderhoeren/index.html), Moderatorin, [Speakerin](https://speakerinnen.org/de/profiles/antje-hinz)
Mehr Infos hier: [Artikel Kreuzfahrten und Golfbälle: Spielend lernen und arbeiten](http://www.massivkreativ.de/kreuzfahrten-und-golfbaelle-spielend-lernen-und-arbeiten/)
Gesellschaft und Wirtschaft stehen vor der Herausforderung, individuelle Bürger- und Kundenwünsche zu ermitteln. Erkenntnisse aus der Spielepraxis können dabei helfen. „Erkunden, entdecken, sammeln, punkten, in Rollen schlüpfen, Strategien planen, Erfahrungen teilen – das sind die Mechanismen, nach denen gute Spiele funktionieren und die Spieler bei der Stange halten“, sagt Roland Weiniger. Der Spielexperte entwickelt mit seinen Teams für klein- und mittelständische Unternehmen Lernspiele, so genannte „serious games“, vor allem für Bildung und Gesundheit, z. B. auch spezielle Angebote für Senioren, die sogenannten Silver-Gamer. Für Demenz-Erkrankte hat Weiniger mit dem PIAGET-Institut ein Computerspiel produziert, das auf einem Kreuzfahrtschiff spielt. Roland Weiniger leitet das [PIAGET-Institut Nürnberg](http://www.piaget-institute.org/institut-hgmi.html) und „GLORY“ - Growth & Gamification Laboratory in Rheydt Mönchengladbach. [GLORY](http://www.glo-ry.de) ist Innovationszentrum, Reallabor, Ideenschmiede und Venue für Team Challenges. Es ist Experimentierfeld für die Entwicklung und Umsetzung von Innovationen, Geschäftsideen und Projekten, bietet Coaching, Vernetzung, Hilfe und Begleitung bei Konzeption, Geschäftsmodellen und deren wirtschaftlicher Realisierung.
Lebenslanges Lernen wird immer wichtiger. Menschen werden älter und müssen länger arbeiten. „Lernen muss Spaß machen, es darf nicht zur Qual werden“, so Weiniger, daher sei es wichtig, „die Vorlieben der Zielgruppe genau zu kennen.“
###Feedback gerne an mich: kreativ@massivkreativ.de

MK 20: Kreativer Ort – das UnperfektHaus Essen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

###Gespräch mit Daniel R. Buchwald [Unperfekthaus Essen](http://www.unperfekthaus.de/) und [Antje Hinz](http://www.massivkreativ.de/massivkreativ-live-antje-hinz-informiert-inspiriert-interagiert/) (MassivKreativ, Wissenschaftsjournalistin, Wissensdesignerin, Medienproduzentin, Verlegerin im [Silberfuchs-Verlag](http://www.silberfuchs-verlag.de/verlagsprogramm/laenderhoeren/index.html), Moderatorin, [Speakerin](https://speakerinnen.org/de/profiles/antje-hinz)
Mehr Infos hier: [Artikel MassivKreativ](http://www.massivkreativ.de/unperfekthaus-essen-spielwiese-fuer-kreativitaet-innovation-und-simulation/)
Die spielerische Fassade lockt Besucher schon weitem an: Eine riesige Kugelbahn aus gelben und grünen Plastikröhren an der Fassade lässt Ungewöhnliches erahnen. Das „UnperfektHaus“ in Essen bietet auf fünf Etagen und 5.000 Quadratmetern Einfallsreichtum pur: Künstler-Ateliers und Werkstätten, Spiele-Etage mit Carrera-Bahn, Flipper, Billard und Dart, multifunktionale Coworking Spaces, wie man sie aus den Beta-Häusern der Großstädte kennt. Überall schillert viel Unternehmergeist und Kreativität, findet sich Anregendes für Leib und Seele, Augen und Ohren, Herz und Hirn. Café und Restaurant im Erdgeschoss bieten den kulinarischen Rahmen für fruchtbare Gespräche. Im Wintergarten versammelt sich Unternehmen zu Veranstaltungen und Seminaren. Für den Weitblick und neue Horizonte laden zwei Dachterrassen ein. Ein kreativer Ort für branchenübergreifenden, interdisziplinären Austausch.
###Feedback gerne an mich: kreativ@massivkreativ.de

MK 19: Change Agent für Innovation, Design, Digitalisierung, Kulturwandel

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

##Interview mit Andrea Kuhfuss, Change Agent, Agile Beraterin und Innovationsmanagerin der HEC GmbH, eh. Innovationsmanagerin DIGILAB Brennerei 4.0 der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH http://brennerei-lab.de/
###Ein Gespräch mit [Andrea Kuhfuß](https://www.hec.de/individualsoftware-startseite.html), Change Agent, Agile Beraterin und Innovationsmanagerin der HEC GmbH, eh. Innovationsmanagerin DIGILAB Brennerei 4.0 der WFB Wirtschaftsförderung Bremen und [Antje Hinz](http://www.massivkreativ.de/massivkreativ-live-antje-hinz-informiert-inspiriert-interagiert/) (MassivKreativ, Wissenschaftsjournalistin, Wissensdesignerin, Medienproduzentin, Verlegerin im [Silberfuchs-Verlag](http://www.silberfuchs-verlag.de/verlagsprogramm/laenderhoeren/index.html), Moderatorin, [Speakerin](https://speakerinnen.org/de/profiles/antje-hinz)
Mehr Infos hier: [Artikel IT-Logistik MassivKreativ](http://www.massivkreativ.de/kuenstler-und-kreative-als-brueckenbauer-zwischen-it-und-logistik/) [Artikel Medienfassaden MassivKreativ](http://www.massivkreativ.de/medienfassaden-und-space-cocktails-innovative-impulse-fuer-die-wirtschaft/) [Artikel Change Agent-HPI Potsdam MassivKreativ](http://www.massivkreativ.de/agent-of-change-zwischen-hpi-potsdam-und-silicon-valley/)
DIGILAB Brennerei 4.0 der Wirtschaftsförderung Bremen will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und die technologischen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, u. a. durch Beratungsförderung, F&E Förderung, durch Wissens- und Technologietransfer bzw. durch Innovationswerkstätten und Innovationsforen. Ich habe darüber mit der Innovationsmanagerin Andrea Kuhfuß gesprochen. Sie hat im Rahmen von Stipendiatenprogrammen, Innovationswerkstätten, Seminaren und Workshops Projekte mit Absolventen diverser Studiengänge angeleitet. Mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und zivilgesellschaftlichem Umfeld konnten vor allem dank ihres Engagements Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen erarbeitet werden. Der interdisziplinäre Austausch ist ein enormer Gewinn – sowohl für die jungen Absolventen als auch für die Unternehmen, Institutionen und Vereine. Im Herbst 2016 hat Kuhfuß nun selbst ein zertifiziertes Weiterbildungs- und Trainingsprogramm am Hasso-Plattner-Institut (HPI) Potsdam und am kalifornischen Stanford Center for Professional Development durchlaufen: Leading Digital Transformation and Innovation. Seit Mai 2017 ist sie Agile Beraterin und Innovationsmanagerin der [HEC GmbH](https://www.hec.de/individualsoftware-startseite.html)
###Feedback gerne an mich: kreativ@massivkreativ.de

MK18: Wie Kunst Wirtschaft und Management den Horizont erweitert

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

###Ein Gespräch mit Andreas Hötzel, Student der Hochschule München im Master-Studiengang "Business Innovation & Management Consulting" und [Antje Hinz](http://www.massivkreativ.de/massivkreativ-live-antje-hinz-informiert-inspiriert-interagiert/) (MassivKreativ, Wissenschaftsjournalistin, Wissensdesignerin, Medienproduzentin, Verlegerin im [Silberfuchs-Verlag](http://www.silberfuchs-verlag.de/verlagsprogramm/laenderhoeren/index.html), Moderatorin, [Speakerin](https://speakerinnen.org/de/profiles/antje-hinz)
Mehr Infos hier: [Artikel MassivKreativ]( http://www.massivkreativ.de/kuenstlerische-interventionen/)
Master-Student Andreas Hötzel fragte bei mir ein Interview als Expertin zum Thema „Kunst als Intervention“ an. Für eine Studienarbeit beschäftigte er sich gemeinsam mit drei Kommilitonen mit diesem Thema, um einen Beratungsansatz zu entwickeln, der künstlerische Interventionen berücksichtigt. Im Gespräch geht es um diese Fragen:
1. Wie hat sich die künstlerische Intervention in der Wirtschaft in den letzten Jahren entwickelt und wie sehen Sie die zukünftige Entwicklung/Nachfrage/Potentiale? Gibt es dazu Zahlen? 2. In welchen Bereichen/Projektphasen wirkt die künstlerische Intervention am effektivsten? Wie wirkt sie? 3. Was macht den Einsatz von Künstlern im Unternehmenskontext im Vergleich zu anderen Vorgehensweisen so besonders/effektiv? 4. Worin sehen Sie die wirtschaftliche Bedeutung/Nutzen der künstlerischen Intervention aus Unternehmenssicht? 5. Wo sehen Sie die Grenzen der künstlerischen Intervention?
###Feedback gerne an mich: kreativ@massivkreativ.de

MK 17: High Heels und Kokosnüsse - Geräuschemacher Carsten Richter

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Gespräch mit Carsten Richter [Tonwandel](http://www.tonwandel.de/) und [Antje Hinz](http://www.massivkreativ.de/massivkreativ-live-antje-hinz-informiert-inspiriert-interagiert/) (MassivKreativ, Wissenschaftsjournalistin, Wissensdesignerin, Medienproduzentin, Verlegerin im [Silberfuchs-Verlag](http://www.silberfuchs-verlag.de/verlagsprogramm/laenderhoeren/index.html), Moderatorin, [Speakerin](https://speakerinnen.org/de/profiles/antje-hinz)
Mehr Infos hier: [Artikel MassivKreativ](http://www.massivkreativ.de/high-heels-und-kokosnuesse-analoges-arbeiten-im-digitalen-umfeld/)
Carsten Richter kann jeder Frau Konkurrenz machen: Über 100 Paar Schuhe zählt er sein eigen. Richter ist Geräuschemacher und arbeitet vor allem für den Film. Schritte sind in seinem Business nach wie vor am meisten gefragt. Im Englischen wird der Geräuschemacher daher nicht nur „foley artist“, sondern umgangssprachlich auch „footstep artist oder „walker“ genannt.
Seit den Anfängen des Tonfilms in den 20er Jahren vertonen Geräuschemacher Bilder auf der Leinwand in Echtzeit. Auch wenn das Thema Digitalisierung heute im Filmgeschäft eine wichtige Rolle spielt, hat sich das Handwerk des Geräuschemachers kaum verändert. Bei Carsten Richter ist alles handgemacht, Klängen aus der Tonkonserve arbeitet er nicht. Es würde auch viel zu lange dauern. Mit schlafwandlerischem Gespür erzeugt Richter den passenden Klang zur richtigen Zeit.
###Feedback gerne an mich: kreativ@massivkreativ.de

MK 16: Wie Kunst auf Bürgerbeteiligung wirkt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

###Ein Gespräch mit [Daniel Hoernemann alias Walbrodt]( http://www.walbrodt.org/3.html), Künstler und Performer und [Antje Hinz](http://www.massivkreativ.de/massivkreativ-live-antje-hinz-informiert-inspiriert-interagiert/) (MassivKreativ, Wissenschaftsjournalistin, Wissensdesignerin, Medienproduzentin, Verlegerin im [Silberfuchs-Verlag](http://www.silberfuchs-verlag.de/verlagsprogramm/laenderhoeren/index.html), Moderatorin, [Speakerin](https://speakerinnen.org/de/profiles/antje-hinz)
Mehr Infos hier: [Artikel MassivKreativ](http://www.massivkreativ.de/kreativitaet-in-politik-und-verwaltung/)
Das Künstlerteam CommunityArtWorks mit Daniel und Jennifer Hoernemann bearbeitet seit vielen Jahren gesellschaftliche oder unternehmerische Fragestellungen und Herausforderungen mit künstlerischen Methoden. Mit Interventionen und ihrem „Büro für die Nutzung von Fehlern und Zufällen“ greifen sie aktiv in Prozesse ein und stellen Gegebenheiten bewusst zur Disposition. Nach Aktionen in Wirtschaft und Verwaltung, Bildung und Forschung engagiert sich CommunityArtWorks auch im öffentlichen Raum. Nachdem in Bonn ein Bürgerbegehren den Verkauf von Grundstücken im Viktoriakarree an einen Investor stoppte, der dort eine Shopping-Mall bauen wollte, richteten CommunityArtWorks gemeinsam mit Architekten und Stadtentwicklern ein Bürgeratelier in der Innenstadt ein. Dort begleiten sie ein Bürgerbeteiligungsverfahren und schaffen über künstlerisches Wahrnehmen, Denken und Handeln Raum für Kreativität und Fehlerkultur.
###Feedback gerne an mich: kreativ@massivkreativ.de

MK15: Kunst trifft Regionalentwicklung

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

## Interviews mit Janet Sönnichsen, Geschäftsführerin der [Kiel Region GmbH]( http://www.kielregion.de/de/), mit der Künstlerin [Chili M. Seitz](http://portfolio.chiliseitz.de/)
### Gespräche mit Janet Sönnichsen, Geschäftsführerin der [Kiel Region GmbH]( http://www.kielregion.de/de/), mit der Künstlerin [Chili M. Seitz](http://portfolio.chiliseitz.de/)
und [Antje Hinz](http://www.massivkreativ.de/massivkreativ-live-antje-hinz-informiert-inspiriert-interagiert/) (MassivKreativ, Wissenschaftsjournalistin, Wissensdesignerin, Medienproduzentin, Verlegerin im [Silberfuchs-Verlag](http://www.silberfuchs-verlag.de/verlagsprogramm/laenderhoeren/index.html), Moderatorin, [Speakerin](https://speakerinnen.org/de/profiles/antje-hinz)
Mehr Infos hier: [Artikel MassivKreativ](http://www.massivkreativ.de/collagen-aus-der-kreativmaschine-intervention-bei-der-kiel-region-gmbh/)
Das Wir-Gefühl stärken und den Blickwinkel auf das eigene Arbeitsumfeld erweitern: Das gelingt mit Künstlerischen Interventionen nicht nur in Unternehmen, sondern auch im öffentlichen Sektor und in der Regionalentwicklung. Die Kiel Region GmbH etwa erprobte künstlerische Methoden im Rahmen von Workshops und erhielt neue Impulse, vor allem für die Kommunikation. Bei den Workshops treffen Vertreter verschiedener Land- und Facharbeitskreise aufeinander, z. B. aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Tourismus. Für Janet Sönnichsen, Geschäftsführerin der Kiel Region, steht der gegenseitige Austausch im Fokus und das Ziel, sich über die gemeinsame Identität bewusst zu werden: Was ist die Kiel Region? Wie sind wir vernetzt? Welchen Mehrwert bringen uns Kooperationen?
###Feedback gerne an mich: kreativ@massivkreativ.de

MK14: Arbeit als Spiel - Gamification für die Industrie

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

###Ein Gespräch mit [Jörg Niesenhaus, Standortleiter und User Experience Engineer der Centigrade GmbH Mühlheim]( http://www.centigrade.de/blog/de/article/maschine-motiviert-mensch-gamification-in-der-industrie-4-0/) und [Antje Hinz](http://www.massivkreativ.de/massivkreativ-live-antje-hinz-informiert-inspiriert-interagiert/) (MassivKreativ, Wissenschaftsjournalistin, Wissensdesignerin, Medienproduzentin, Verlegerin im [Silberfuchs-Verlag](http://www.silberfuchs-verlag.de/verlagsprogramm/laenderhoeren/index.html), Moderatorin, [Speakerin](https://speakerinnen.org/de/profiles/antje-hinz)
Mehr Infos hier: [Artikel Arbeit als Spiel MassivKreativ](http://www.massivkreativ.de/arbeit-als-spiel-gamification-fuer-die-industrie/ ) [Artikel Gamification MassivKreativ]( http://www.massivkreativ.de/kreuzfahrten-und-golfbaelle-spielend-lernen-und-arbeiten/)
Beim Spielen kann man nicht nur viel Spaß haben, sondern auch eine Menge erproben. Zum Thema „Gamification“ habe ich mich in der vielfältigen Spielebranche umgehört. Welchen Nutzen hat spielerisches Denken für klein- und mittelständische Unternehmen und kann es Mitarbeiter tatsächlich motivieren? Jörg Niesenhaus ist „User Experience Engineer“ und damit Experte für Interaktionen zwischen Maschine und Mensch. Er ist außerdem Leiter des Standorts Mülheim beim Unternehmen „Centigrade“ und sorgt mit seinem Team für ein übersichtliches Schnittstellendesign an Maschinen und technischen Geräten und für benutzerfreundliche Interaktionsformen. Niesenhaus plädiert dafür, mehr spielerische Elemente (Gamification) in den Arbeitsalltag einzubeziehen.
###Feedback gerne an mich: kreativ@massivkreativ.de

MK13: Atelier im IT-Unternehmen und Großraumbüro

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

#Podcast MK13: Atelier im IT-Unternehmen und Großraumbüro
##Interviews mit Daniel Hoernemann, Künstler https://www.communityartworks.de/ / und Geschäftsführer Ralph Friederichs der Cyberdyne IT GmbH https://www.cyberdyne.de/unternehmen/it-service-philosophie/
###Ein Gespräch mit [Daniel Hoernemann alias Walbrodt](http://www.walbrodt.org/3.html), Künstler und Performer, mit [Ralph Friederichs, Cyberdyne IT GmbH]( https://www.cyberdyne.de/unternehmen/it-service-philosophie/) und [Antje Hinz](http://www.massivkreativ.de/massivkreativ-live-antje-hinz-informiert-inspiriert-interagiert/) (MassivKreativ, Wissenschaftsjournalistin, Wissensdesignerin, Medienproduzentin, Verlegerin im [Silberfuchs-Verlag](http://www.silberfuchs-verlag.de/verlagsprogramm/laenderhoeren/index.html), Moderatorin, [Speakerin](https://speakerinnen.org/de/profiles/antje-hinz)
Mehr Infos hier: [Artikel MassivKreativ](http://www.massivkreativ.de/atelier-zwischen-computern-im-grossraumbuero/) Wie lässt sich das sterile Großraumbüro eines IT-Unternehmens kreativ befruchten? Der damals 34jährige Geschäftsführer Ralph Friederichs der Cyberdyne IT GmbH holt den Bonner Künstler Daniel Hoernemann alias Walbrodt für eine künstlerische Intervention in sein Unternehmen. Auf einer ungenutzten Fläche schlägt Walbrodt zwischen Kabeln und Computern sein Atelier auf, schleppt Tischböcke und Holzplatten heran, Leinwände und Papier, sammelt Stifte und Pinsel zusammen, Farben und Lappen. Er beginnt im IT-Unternehmen zu arbeiten und interagiert mit Mitarbeitern. Er nutzt kreative und künstlerische Methoden, regt Kommunikation, Austausch und Reflexion an – über Individualität, Ruhe am Arbeitsplatz, Kreativität und Innovation. Aus anfangs geplanten sechs Monaten werden fast zwei Jahre im Unternehmen….
###Feedback gerne an mich: kreativ@massivkreativ.de

MK12: Mit Poetry Slam strategisch Zukunft planen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

#Podcast MK12: Mit Poetry Slam strategisch Zukunft planen
##Interview mit Poetry Slammer Björn Högsdal und VHS-Verbandsdirektorin Monika Peters
###Ein Gespräch mit [Björn Högsdal]( http://www.bjoernhoegsdal.de/), Poetry Slammer, mit Monika Peters, VHS-Verbandsdirektorin und [Antje Hinz](http://www.massivkreativ.de/massivkreativ-live-antje-hinz-informiert-inspiriert-interagiert/) (MassivKreativ, Wissenschaftsjournalistin, Wissensdesignerin, Medienproduzentin, Verlegerin im [Silberfuchs-Verlag](http://www.silberfuchs-verlag.de/verlagsprogramm/laenderhoeren/index.html), Moderatorin, [Speakerin](https://speakerinnen.org/de/profiles/antje-hinz)
Mehr Infos hier: [Artikel MassivKreativ](http://www.massivkreativ.de/poetry-slam-als-kuenstlerische-intervention-an-volkshochschulen/)
Öffentliche Einrichtungen aus Politik, Verwaltung und Bildung profitieren, wenn Künstler sie mit geschärftem Blick unter die Lupe nehmen, Selbstbilder und Routinen in Frage stellen und Impulse für Veränderungen geben. Während einer Forschungswoche entwickelte der Künstler und Poetry Slammer Björn Högsdal mit den Leitern und Mitgliedern des Landesverbandes der Volkshochschulen in Schleswig-Holstein drei konkrete Fragestellungen für den eintägigen Workshop, der unter Leitung der Initiative Unternehmen! KulturWirtschaft am Nordkolleg Rendsburg stattfand:
1) Welches Image haben die Volkshochschulen nach innen und außen?
2) Wie lässt sich das Wir-Gefühl stärken?
3) Wie lässt sich das Wissen über die eigene Institution optimieren?
###Feedback gerne an mich: kreativ@massivkreativ.de

Über diesen Podcast

MassivKreativPodcast navigiert durch die spannende Welt der Kultur- und Kreativwirtschaft, stellt in Interviews und Reportagen Akteure und Helden vor, zeigt deren Innovationspotenziale und Impulse für Gesellschaft, Wirtschaft, Stadtentwicklung, Politik und Bildung. Kreativität geht oft überraschende Wege. Genauso inspirierend soll MassivKreativ sein, es verbindet, gibt Impulse, sät Begeisterung und Leidenschaft, erweitert den Horizont und macht Mut, sinnstiftend, kreativ und innovativ zu wirken.
Ich freue mich über Nachrichten, Ideen, Anregungen!
Antje Hinz, MassivKreativ

von und mit Antje Hinz

Abonnieren

Follow us

Podigee logo Published with Podigee